MIETBIKE ALPAGO REGULIERUNG

ALLGEMEINE VERTRAGSBEDINGUNGEN FÜR DIE MIETE VON FAHRRÄDERN.
VERSION 1.0 – 04/2014

1 – DEFINITIONEN – MANAGER
Die Vermietung (Fahrradverleih) und die Nutzung des Fahrrades setzen die uneingeschränkte Kenntnisnahme und Annahme durch den Benutzer der vorliegenden Bestimmungen, Tarife, Eröffnungs- und Schließungszeiten des Geschäftsführers (oder Unternehmens) PAOLO MOGNOL voraus, der Eigentümer der in Viale ansässigen Güter ist Venedig Nr. 43, 32016, Alpago, Provinz Belluno, Italien.
2 – Fahrradtourismus
Der Service besteht aus der Anmietung und Lieferung von Fahrrädern zu dem Zeitpunkt, der durch die Buchung direkt in der Zentrale und / oder durch das Forum auf der Website durch den Benutzer und die anschließende Hinterlegung am Parkplatz-Bike-Standort festgelegt wird. Der Benutzer ist berechtigt, den Service zu nutzen, indem er sich auf der Website WWW.TAXIBIKLEALPAGO.IT registriert, indem er das Buchungsformular auf der Seite “Fahrradreservierung” ausfüllt und diesen Vertrag annimmt.
Die Lieferung und / oder die Nachreichung kann auch, vorbehaltlich der Zustimmung zum Zeitpunkt der Vertragsunterzeichnung, an einem anderen Ort als dem Abholort mit dem zur Verfügung gestellten Zuschlag erfolgen. Der Service ist täglich von 08:00 bis 19:00 Uhr aktiv.
3 – BENUTZER
Es ist die Person, die berechtigt ist, den Service durch Registrierung / Registrierung zu nutzen. Der Mietvertrag ist für Erwachsene reserviert. Minderjährige müssen mindestens 14 (14) abgeschlossen haben und begleitet werden.
Es wird nur ein Mietvertrag für Familie, Paar oder Gruppe ausgefüllt und zugestellt; Es ist nicht notwendig, einen Vertrag für jedes einzelne Produkt und / oder Gruppenmitglied abzuschließen.
4 – SERVICE-NUMMER
l Telefonnummer des Alpago-Taxis, an das sich der Benutzer wenden kann, um Informationen anzufordern, um Anomalien und / oder Ineffizienzen zu melden, um seine Handlungen bezüglich der Nutzung von Fahrrädern und des Services selbst mitzuteilen, ist auf der “KONTAKT” -Seite der WWW-Website angegeben .TAXIBIKEALPAGO.IT –
Handynummer: +39 389-5114060
E-MAIL: INFO@TAXIBIKEALPAGO.IT.
5 – VERPFLICHTUNGEN DES VERSICHERERS / BENUTZERS FÜR DIE BENUTZUNG DES FAHRRADES
Bei der Lieferung des Fahrrades / der Fahrräder oder der Ausrüstung erklärt der Benutzer, das Material in einwandfreiem Zustand und Wartung zu sammeln. Jeder Schaden muss gemeldet und in der entsprechenden Box gemeldet werden. Es verpflichtet sich auch, keinen Teil des Fahrrades zu manipulieren.
Im Falle eines Schadens ist der Abonnent / Benutzer verpflichtet, eine Entschädigung gemäß den Bestimmungen dieser Verordnung, des italienischen Zivilgesetzbuches und der diesbezüglichen Gesetze zu leisten.
6 – Um den Mietvertrag zu erhalten, muss der Benutzer im Voraus einen gültigen Ausweis für das Parking-Fahrrad vorlegen und den Vertrag formalisieren. (Siehe auch Artikel 3).
7- VERPFLICHTUNGEN DES VERSICHERERS / NUTZERS FÜR DIE NUTZUNG DES DIENSTES
Die Benutzung des Fahrrades setzt die körperliche Fitness und die technische Kompetenz derer voraus, die es führen wollen. Daher erklärt der Benutzer, dass er über ausreichende Kapazität und angemessene Kompetenz verfügt, ohne eine Reserve zu bilden.
8 – GEBRAUCH DES FAHRRADES
Das Fahrrad darf ausschließlich als Transportmittel verwendet werden und muss mit Sorgfalt, gesundem Menschenverstand und Gewissenhaftigkeit behandelt werden, um Schäden an sich selbst und an seinem Zubehör zu vermeiden. Es ist verboten, mit dem Fahrrad kommerzielle Aktivitäten durchzuführen.
9 – Der Benutzer ist verantwortlich für das Fahrrad, bis es an den Manager zurückgegeben wird; er haftet auch für Schäden, die er selbst, dem Fahrrad, Dritten und Dingen während der Benutzung des Fahrzeugs zugefügt hat. Keine Form der Entschädigung kann vom Manager angefordert werden.
10 – Während der Fahrradvermietung hat der Benutzer keine Versicherung oder das Fahrrad ist durch eine Haftpflichtversicherung gedeckt. Der Benutzer muss die Regeln der Straßenverkehrsordnung einhalten. Der Manager übernimmt keine Haftung im Falle einer unsachgemäßen Verwendung des Fahrzeugs oder der Nichteinhaltung der Regeln der Straßenverkehrsordnung.
11 – Der Benutzer verpflichtet sich außerdem, das Fahrrad mit der notwendigen Sorgfalt zu führen und nicht an andere zu übertragen; im Falle von Stopps verriegeln Sie das Fahrrad mit dem mitgelieferten Vorhängeschloss, indem Sie es an Gepäckträger anschließen oder in jedem Fall an fest mit dem Boden verbundenen Elementen. Am Ende der Nutzung, im Falle von Brüchen, melden Sie das Problem dem Betreiber.
12 – Der Benutzer muss den Manager PAOLO MOGNOL über jegliche Unregelmäßigkeiten und / oder Schäden informieren, die während der Nutzung des Service auftreten können. Wenn der Schaden von der Tatsache abhängig sein sollte, die dem gleichen Benutzer zuzuschreiben ist, hat der Abonnent / Benutzer den Schaden zu ersetzen.
13 – Der Betreiber darf die Benutzer während der Benutzung von Fahrrädern kontrollieren und kann eine Rückgabe verlangen, wenn er die Bedingungen für eine unsachgemäße Benutzung des Fahrzeugs feststellt. Der Manager kann die Vermietung an Personen in einem Rauschzustand oder unter dem Einfluss eines Betäubungsmittels (gemäß Artikel 186 – 187 der Straßenverkehrsordnung) und aus anderen Gründen nach dem alleinigen Ermessen des Verwalters ablehnen.
14 – DAUER DER MIETE
Leasing für mehr als sieben aufeinanderfolgende Tage ist nicht gestattet; Diejenigen, die ein Fahrrad für eine größere Anzahl von Tagen mieten möchten, müssen vor dem Ende des dritten Tages am Parking-Bike erscheinen und einen neuen Mietvertrag ausfüllen und ausfüllen. Das Fahrrad muss gemäß dem mitgeteilten Zeitplan am selben Ort zurückgegeben werden, an dem es gemietet wurde (Park-Fahrrad). Das Fahrrad gilt nur als zurückgegeben, wenn es direkt an den Manager zurückgegeben wird; Fahrradabstellplätze außerhalb der Mietstation können nicht als Rückgabe während der Schließzeit betrachtet werden. Wird das Fahrrad ohne vorherige Ankündigung oder in Ausnahmefällen, die nicht durch Ausnahmefälle bedingt sind, zurückgegeben, wird dies als Diebstahldelikt betrachtet und daher den Justizbehörden gemeldet.
15 – Der Benutzer kann den Manager um eine Intervention bitten, um das Fahrrad zu sammeln, dessen Kosten in der Preisliste angegeben sind; Der Manager muss nicht eingreifen, daher kann eine Untätigkeit nicht die Ursache für die Nichteinhaltung sein. Es liegt im Interesse des Managers, das Fahrrad zu sammeln, und nur vorübergehende Notfälle können die Intervention unmöglich machen.
16 – Der Benutzer muss die relative Zahlung bei Beginn der Miete im Voraus bezahlen; zum Zeitpunkt der Buchung oder des Rücktritts ist für jedes Fahrrad eine Kaution in Höhe von € 50,00 zu hinterlegen, um die festgestellten Schäden an den gemieteten Fahrzeugen zu garantieren; Wenn es sich um eine Gruppe handelt, kann eine einzelne Person die Kaution für alle hinterlegen. Die nächste Kaution ist der Restbetrag für eventuelle Schäden, Total- und / oder Teildiebstahl.
17 – VERLUST / DIEBSTAHL – GESAMT UND / ODER TEILWEISE
Bei Verlust von Schlüsseln, Fahrradzubehör oder anderen Schäden wird der Manager den Kunden auf der Grundlage des Listenpreises und des Kostenvoranschlags des Kunden nach der für die ursprüngliche Wiederherstellung des Fahrzeugs erforderlichen Summe fragen.
Im Falle eines Fahrraddiebstahls während der Nutzung muss der Nutzer den Manager unverzüglich informieren und die gleiche Kopie des Berichts an die zuständigen Stellen (Polizei oder Carabinieri) innerhalb von 48 Stunden nach dem gleichen Bericht übermitteln; und zahlen Sie den Betrag, der dem Wert des Fahrrades entspricht, das durch den Diebstahl abgedeckt ist, der ihm zurückgegeben wird, wenn das Fahrzeug gefunden oder zurückgewonnen wird.
Im Falle eines totalen Diebstahls muss der Benutzer den Manager für den Betrag in Höhe des Listenpreises entschädigen (zusätzlich zur aktuellen Steuer), unbeschadet des Ausgleichs für weitere Schäden.
18 – INNADIERTE BEHANDLUNG
Bei unzureichender Behandlung und / oder Beschädigung der gemieteten Ausrüstung durch Vandalismus wird die Wiederherstellung dem Mieter gemäß der gültigen Reparaturliste in Rechnung gestellt.
19 – DAS GUTE ERSETZEN
Der Ersatz des Mietgegenstandes während der Vertragslaufzeit durch Wertgegenstände ist jederzeit möglich.
20 – FREISTELLUNGSVERANTWORTUNG
Der Vermieter haftet ausdrücklich nicht für Unfälle mit Sachschäden und / oder Personen, die vom Vermieter und / oder Dritten verursacht wurden.
21 – Dieser Mietvertrag ist nur gültig bei Vorlage eines Ausweises, der für den gewünschten Mietzeitraum gültig ist und / oder von einem Erwachsenen / Erwachsenen gegengezeichnet wurde.
22 – RÜCKGABE VON MATERIALIEN
Die Rückgabe der gemieteten Materialien muss innerhalb der offiziellen Öffnungszeiten, veröffentlicht in der Park-Bike-Location, von PAOLO MOGNOL (Manager), Eigentümer der Immobilie mit Sitz in VIALE VENEZIA N. 43, 32016 ALPAGO (BL) erfolgen. Für Lieferungen außerhalb der Öffnungszeiten wird eine außerordentliche Stundenstrafe von € 10,00 pro Person / Fahrrad berechnet, für jede angefangene Stunde oder verspätete Lieferung. (siehe Artikel 2). Im Falle der Rücklieferung des Materials kann nicht innerhalb der Schließungszeit stattfinden, muss die Miete telefonisch unter der Nummer +39 389-5114060 mitgeteilt werden.
23 – RÜCKNAHME / WIEDERAUFNAHME
Die Rücknahme / Rückruf von Material vor dem geplanten Ende der Vertragslaufzeit aus Gründen, die PAUL Mognol Antrag angestellt ‚User wird durch den Bediener gemacht werden, und die Kosten für geladene‘ zu den Preisen im Vertrag Benutzer.
Rückhol- und Hilfeleistungen bei Fahrzeugbruch (ohne Bohrungen) sind ebenfalls enthalten.
24 – HAFTUNGSERKLÄRUNG DES BENUTZERS
der Teilnehmer / Benutzer ist:
Obligatorisch, um Schäden zu beseitigen, die PAOLO MOGNOL verursachen sollten, und / oder aus welchem ​​Grund auch immer dies geschieht, um ihm zuzuschreiben.
Im Bewusstsein, dass Paul Mognol keine Haftung für Schäden an ‚das Fahrrad als Folge oder Folge einer solchen Anwendung zu verwenden, sowie diejenigen, die durch Dritte verursacht (Menschen, Dinge, Tiere) im Anschluss an die‘ Verwendung des gleichen Mediums.
Bewusst, dass PAOLO MOGNOL nicht den gleichen Verlust, Zerstörung, Diebstahl von Gegenständen und / oder Tieren an Bord des Fahrrades beantwortet.
Er verpflichtet sich, PAOLO MOGNOL von jeglichen Verwaltungsverstößen zu befreien, die bei der Verwendung von Fahrrädern bei Verstößen gegen geltende Straßenverkehrsvorschriften festgestellt wurden.
PAUL Mognol wird in keiner Weise für Schäden, die von ‚Benutzer an Dritte ab conseguanza‘ Nutzung des Dienstes verursacht verantwortlich für durch Mitarbeiter denselben Benutzer gemacht bikerenting.
25 – In Übereinstimmung mit dem Gesetz ART. 13 und 23, Präsidialerlass 675/96 zum Schutz personenbezogener Daten, der Mieter ermächtigt den Vermieter, seine persönlichen Daten für statistische und / oder werbliche Nutzung zu verwenden. Der Unterzeichnete erklärt auch, gemäß dem Gesetzesdekret 196/2003 darüber informiert zu sein, dass:
Die Bereitstellung von Daten ist obligatorisch, um auf den Dienst zugreifen zu können und um PAOLO MOGNOL die Verwaltung der nachfolgenden Verfahrenspflichten zu ermöglichen.
Die vom Abonnenten / Nutzer zur Verfügung gestellten persönlichen Daten werden nur für die Zwecke der Verwaltung des Dienstes verarbeitet.
Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt mittels computergestützter und manueller Methoden.
Das Versäumnis, bestimmte Daten oder alle angeforderten Daten zur Verfügung zu stellen, macht es unmöglich, mit der Lieferung und Benutzung der Fahrräder fortzufahren.
Der Registrant kann die in Artikel 7 DCT genannten Rechte ausüben. LGS. 196/2003 (Änderung, Aktualisierung, Löschung von Daten usw.).
Der Inhaber der Datenverarbeitung ist: PAOLO MOGNOL mit Sitz in VIALE VENEZIA N. 43, ALPAGO, 32016 BELLUNO.
26 – GERICHTSSTAND
der Versicherer dieses Vertrages ist bekannt, dass für alle Streitigkeiten, die für die ‚Verwendung des Bike Vermietung Service mit PAUL Mognol ausschließlich an das Gericht Belluno bezeichnet wird entstehen.
27 – ANWENDBARES RECHT
Für alles, was hier nicht ausdrücklich erwähnt wird, beachten Sie bitte das Zivilgesetzbuch und die geltenden Gesetze.
28 – RÜCKTRITT
Der Abonnent dieses Vertrags muss PAOLO MOGNOL innerhalb von 3 Stunden nach Beginn der Dienstleistung einen speziellen Antrag stellen, falls er sich zurückziehen möchte.
Bei Beendigung des Vertrages Subscriber / Nutzer ist verpflichtet, das Fahrrad zurück, das Schloss, das Schloss Tastensperre und andere ohne ohne die Möglichkeit der Wiederherstellung aller Ansprüche Objekt.
MIETBIKE ALPAGO REGULIERUNG

Utilizzando il sito, accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra. maggiori informazioni

Questo sito utilizza i cookie per fornire la migliore esperienza di navigazione possibile. Continuando a utilizzare questo sito senza modificare le impostazioni dei cookie o cliccando su "Accetta" permetti il loro utilizzo.

Chiudi